Kostenlose Lieferung ab 19 € Bestellwert

Johannes Paul II.

Johannes Paul II.

Autor: Wlodzimierz Redzioch
Verlag: Katholisches Bibelwerk
Zustand: NEU (Preisbindung aufgehoben)

6,99 €

19,95 € (64.96% gespart)
Produktnummer: 97834603212981

Das könnte Dich auch interessieren:

- 47 %
Die Rosenkranzgeheimnisse
»Durch das persönliche Rosenkranzgebet ist mir viel über das Leben Jesu, über seine Persönlichkeit, seine Verkündigung, seine Dramatik aufgegangen« schreibt Pater Eberhard von Gemmingen. So etwas die Fragen: Wie fühlte sich Maria nach der Verkündigung, dass sie schwanger wird durch den Heiligen Geist? Wie bitter war das Missverständnis, als der 12-jährige Jesus im Tempel zurückblieb? Oder die Frage: Rang Jesus am Ölberg, ob er sich dem Zugriff der Häscher entziehen sollte? Und: Beim Tod ist Jesus mit seiner »Sache« auf Erden gescheitert. Der Heilige Geist wirkte das Wunder, dass Jesu »Sache« nun erst richtig losging.

7,99 € 14,95 €

- 67 %
Selig, die ihr jetzt weint
In der Karwoche versammeln sich viele Gemeinden, um miteinander das Kreuz zu betrachten oder am Grab Jesu zu verweilen. ,Selig, die ihr jetzt weint' bietet eine Fülle an Kreuzwegandachten - auch für Kinder und Senioren - sowie andere Andachtsformen: Ölbergandacht, Passionsandacht, Andacht zu den sieben Worten Christi am Kreuz. Diese können zum gemeinsamen Gebet wie auch zur persönlichen Betrachtung und Meditation verwendet werden. Sie sind so konzipiert, dass sie ohne große Vorbereitung von Laien geleitet werden können.

4,99 € 14,95 €

- 50 %
Eintauchen in die Weite des Seins
Was passiert nach dem Tod? Wie kann man sich das vorstellen, was die Bibel ewiges Leben nennt? Die Auferstehung gilt als zentrales Element des christlichen Glaubens. Was bedeutet der Glaube daran für das Leben hier auf der Welt, wie bestimmt er die persönliche Spiritualität? Könnte die Vorstellung vom Leben nach dem Tod auch etwas dazu beitragen, das Thema Tod in der heutigen Gesellschaft zu enttabuisieren? Päpste von Paul VI. bis zu Papst Franziskus haben über diese Fragen nachgedacht und gesprochen. Stefan von Kempis, Jornalist bei Radio Vatikan, hat diese Texte zusammengestellt und eingeleitet. Eine umfassende Anthologie von Papsttexten zu diesem Thema.

9,99 € 19,95 €

- 63 %
Paulus, der Apostel
Die Verfasser der Bibel waren Menschen aus Fleisch und Blut. Es ist eine wichtige Erkenntnis der modernen Exegese, dass ihr Glaube und ihre Theologie nicht im luftleeren Raum, sondern aus einer individuell geprägten Lebensgeschichte heraus erwachsen sind. Dies gilt in besonderer Weise für den Apostel Paulus: Seine Briefe und die Apostelgeschichte enthalten sozial- bzw. kulturgeschichtliche Hinweise, die ausgewertet werden müssen, um zu einem tieferen Verständnis seiner Person und seiner Theologie zu gelangen. Die Betrachtung seines Lebenswegs unter diesen Gesichtspunkten anhand ausgewählter Beispiele führt zu spannenden Erkenntnissen.

6,99 € * 18,90 €

- 60 %
Johannes Paul II.
Beide wurden sie von ihm zum Erzbischof einer großen Diözese ernannt, beide wurden sie von ihm zu Kardinälen gemacht, beide haben ihn gut gekannt, beide wurden sie seine Nachfolger als Papst. Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. und Jorge Mario Bergoglio / Franziskus sind mit Johannes Paul II. in einzigartiger Weise verbunden. Vor allem der damalige Kardinal Ratzinger hat ihn als Präfekt der römischen Glaubenskongregation über Jahrzehnte aus nächster Nähe erlebt. Beide haben überraschend schnell den Ruf aufgenommen, Johannes Paul II. heiligzusprechen. Damit erklären sie einen Menschen zum Vorbild, den die meisten Zeitgenossen noch selbst erlebt haben - eine starke Aussage! Sie zeigt: Heiligkeit ist keine Sache der Vergangenheit. Sie ereignet sich im jeweiligen Heute oder gar nicht. Heiligkeit ist nicht blutleer, sondern mutig und bereit, Position zu beziehen und Spannungen auszuhalten. Und sie zeigt, dass Heiligkeit nicht Perfektheit bedeutet, sondern Leben im Vertrauen auf Gottes größere Kraft. Dieses handliche, aber kostbare Buch versammelt die zentralen Texte der Päpste Benedikt und Franziskus über ihren Vorgänger: die Ansprache Kardinal Ratzingers bei der Beerdigung, seine Predigt bei der Seligsprechung und sein persönliches Zeugnis aus dem von Wlodzimierz Redzioch herausgegebenen Band "Johannes Paul II. - Begegnungen mit einem Heiligen. Freunde und Weggefährten erzählen". Zudem birgt es die Ansprache von Papst Franziskus bei der Heiligsprechung am 27. April 2014. "Johannes Paul II. hat nicht nach Beifall gefragt und nicht ängstlich umgeschaut, wie seine Entscheidungen wohl aufgenommen würden. Er hat aus seinem Glauben und aus seiner Einsicht heraus gehandelt und war bereit, auch Schläge auf sich zu nehmen. Der Mut der Wahrheit ist in meinen Augen ein erstrangiges Kriterium der Heiligkeit. Nur von seiner Gottesbeziehung her kann man auch seinen rastlosen pastoralen Einsatz verstehen. Er hat sich mit einer Radikalität hingegeben, die nicht anders erklärt werden kann. Sein Einsatz war rastlos – nicht nur auf den großen Reisen, deren Programme von Anfang bis Ende dicht gefüllt waren, sondern auch Tag um Tag, von der Morgenmesse beginnend bis in die späten Stunden hinein. Bei seinem ersten Besuch in Deutschland (1980) habe ich erstmals diesen ungeheuren Einsatz ganz konkret erlebt. So hatte ich für seinen Aufenthalt in München entschieden, dass er eine längere Mittagspause haben müsse. In dieser Pause hat er mich in sein Zimmer hinaufgerufen. Ich fand ihn beim Beten des Stundengebets und sagte zu ihm: "Heiliger Vater, Sie sollten doch ruhen." Er darauf: "Das kann ich dann im Himmel tun." Nur wer zuinnerst erfüllt ist von der Dringlichkeit seiner Sendung, kann so handeln." Papst em. Benedikt XVI.

3,99 € * 10,00 €

- 66 %
Die Nacht der Freunde
Die Nacht der Freunde

4,99 € 14,80 €

- 44 %
Lectio divina
Die lectio divina ist eine Form der geistlichen Schriftlesung. Nach der Tradition des Mönchtums besteht sie aus 4 Schritten: Lesung (lectio), Besinnen (meditatio), Beten (oratio) und Betrachten (contemplatio). Die Benediktinerin Schwester Johanna Domek führt in diesen Umgang mit der Heiligen Schrift in leicht verständlicher Sprache ein und zeigt, wie man mit dem Herzen lesen kann.

4,99 € 8,95 €

- 67 %
Hoffnung
Glaube - Liebe - Hoffnung sind die christlichen Haupttugenden. Im Gegensatz zu den Zehn Geboten sind sie keine konkreten Handlungsvorschriften, sondern beschreiben vielmehr Einstellungen bzw. innere Haltungen des christlichen Lebens. Papst Benedikt XVI. schrieb über die göttlichen Tugenden Liebe und Hoffnung die Enzykliken Deus caritas est und Spe Salvi. Papst Franziskus stellte die von Benedict noch begonnene Enzyklika Lumen fidei über den Glauben fertig. Auch die früheren Päpste haben sich zu dieser Trias der Tugenden geäußert.

4,99 € 14,95 €