Kostenlose Lieferung ab 19 € Bestellwert

Das könnte Dich auch interessieren:

- 71 %
Hermann Hesses wundersame Geschichte
Bernd und Karla befinden sich beide in einer Existenzkrise und beschließen als Ausweg, etwas Verrücktes zu tun: Sie fälschen einen Roman von Hermann Hesse, und zwar einen zweiten Teil von »Narziß und Goldmund«. Das Fälschen der Erzählung ist das eine – das andere ist die Konstruktion einer plausiblen Story über das ›verschollene‹ Manuskript, die den kritischen Verleger und die Experten überzeugt. Es gilt zu klären: Warum hat Hesse das Manuskript nicht selbst veröffentlicht? Wie sind Bernd und Karla an das Manuskript gekommen? Die Fragen weisen in die Zeit zwischen 1933 und 1936 und Hesses Stellung in Deutschland, die Narziß’ Position im Hinblick auf die Pogrome seiner Zeit ganz ähnlich ist.

6,99 € 24,00 €

- 66 %
falsafa
Der zweite Band des Jahrbuchs für islamische Religionsphilosophie befasst sich mit der Frage der »Offenbarung«, die hier nicht nur aus islamisch-religionsphilosophischer, sondern ebenso aus jüdischer, christlicher und interkultureller Sicht reflektiert wird. Wie lässt sich Offenbarung denken? Wie verhält sich der Verstand zur Offenbarung und wie ist deren Anspruch vernünftig erklärbar? Was bedeutet Offenbarung, sofern sie sich sprachlich manifestiert? Jede Offenbarung scheint in einem Kontext eingebettet zu sein, aber was ist der Kontext der Bibel oder des Korans? Und gehört der Kontext zur Offenbarung oder die Offenbarung zum Kontext?

9,99 € 29,00 €

- 66 %
Ethik und Religion bei Immanuel Kant
Zwischen Ethik und Religion besteht in der Philosophie Immanuel Kants ein enges Verhältnis. In seinem frühen Denken geht Kant davon aus, dass Ethik Metaphysik voraussetzt. Diese Position wird in seiner kritischen Philosophie zugunsten der bekannten These, dass Ethik keine Religion voraussetzt, zu ihr jedoch »unausweichlich« führt, abgelöst. Im Zentrum der Überlegungen des vorliegenden Buchs steht der Versuch einer plausiblen Erklärung, wie diese Unausweichlichkeit zu verstehen ist und warum Ethik in die Metaphysik mündet. Das Ziel der Untersuchung besteht darin zu zeigen, dass die Religion oder bestimmte metaphysische Annahmen in der ethischen Systematik Kants eine konstitutive und konstruktive Rolle spielen.

9,99 € 29,00 €

- 49 %
Romantische Liebe im Licht neuer Naturphilosophie
„Nur durch die Liebe und durch das Bewusstsein der Liebe wird der Mensch zum Menschen.“ formulierte einst der frühromantische Philosoph Friedrich Schlegel. Was aber bedeutet das? Was ist ‚Romantische Liebe‘, wieso gibt es sie und inwiefern ist sie bildender Teil menschlicher Natur? Wie lässt sie sich begrifflich fassen? Was geschieht im liebenden Körper? Wieso lieben wir gerade ‚ihn‘ oder ‚sie‘? Wodurch erscheint uns das Lieben so mystisch? Und lassen sich unsere Gefühle auf physiologische Prozesse reduzieren oder residiert die Liebe frei im menschlichen Geist? Diese Fragen bilden den thematischen Anspruch des Buches und werden aufeinander aufbauend anhand kultureller, philosophiegeschichtlicher, naturwissenschaftlicher, geistesphilosophischer und schließlich wissenschaftstheoretischer Überlegungen bearbeitet. Durch die interdisziplinäre Abhandlung bildet sich eine innovative Position, die das Phänomen des Liebens sowie die Möglichkeit menschlicher Erkenntnisgrenzen naturphilosophisch integriert, um ein neues Licht auf die Romantische Liebe zu werfen – ein Licht, in dem auch das eigene Erleben der Liebe verstehbarer wird.

19,99 € 39,00 €

- 49 %
Archäologie und Geschichte der Stadt in der Zähringerzeit
Bis heute gelten die Zähringer als frühe und tatkräftige Stadtgründer. Ausgehend von der Geschichte der Zähringerstädte unternimmt der Band einen vergleichenden Zugriff auf die Frühphase der Entstehung städtischer Kommunen im Südwesten des hochmittelalterlichen Reiches. Dabei erweist sich die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen der Archäologie, der Baugeschichte und der Geschichte als vielversprechender Ansatz, um neues Licht auf die zukunftsweisenden Leistungen der Zähringerzeit zu werfen.

19,99 € 39,00 €

- 52 %
Was gilt?
Die Prinzipienbegründungsfrage bzw. die einen Verbindlichkeitserweis erfordernde Frage „Was gilt?“ verweist auf unsere grundlegende Mitverantwortung für die im High-tech-Zeitalter bedrohte Menschheitszukunft. Um jene – zugleich hochpolitische – Prinzipienfrage geht es in diesem Diskurs- und Verantwortungsbuch: zunächst in Dietrich Böhlers einführendem Essay, sodann in den acht Diskursen zwischen Jon Hellesnes, Gunnar Skirbekk, Hans Lenk, Alberto Damiani, Sebastian Höpfl, Vittorio Hösle, Thomas Rusche und Dietrich Böhler, der auf diese antwortet. Drei kritisch würdigende Essays zu Hans Jonas’ und Karl-Otto Apels Verantwortungsdenken pointieren schließlich die Aktualität der Zukunftsethik.

19,99 € 42,00 €

- 49 %
Seelen im Wandel
Was macht unseren Charakter aus? Wie wird er geformt und ist eine Änderung im Erwachsenenalter noch möglich? Welche Rolle spielen bei diesem Prozess unsere natürlichen Anlagen und die Erziehung? Mit diesen immer noch hochaktuellen Fragen hat sich bereits Platon auseinandergesetzt. Die Studie zeichnet ein möglichst umfassendes Bild des platonischen Verständnisses vom Charakter und arbeitet neben den ethischen Aspekten auch die politischen Auswirkungen unserer seelischen Verfasstheit heraus.

24,99 € 49,00 €