Kostenlose Lieferung ab 19 € Bestellwert

Das könnte Dich auch interessieren:

- 48 %
Wo opferte Abraham/Ibrahim?
Die Aufforderung Gottes an den Vater der Völker seinen geliebten Sohn und Erben als Opfer darzubringen, ist einer der umstrittensten Texte der sogenannten „abrahamitischen" Religionen, der zahlreiche Fragen aufwirft. Dieses Buch widmet sich nur einem einzigen kleinen Aspekt dieses umfangreichen Themas: Der Frage nach dem Ort, an welchem Abraham in der Hebräischen Bibel und Ibrahim im Koran seinen Sohn darbringen soll. Dieser Band beleuchtet die Texte und ihre Rezeptionsgeschichte durch die Jahrhunderte in Islam, Judentum und Christentum. Es geht nicht nur um die Konstruktion des Raumes innerhalb des Sakraltextes, sondern auch um die religionsgeschichtliche Einordnung der Lokalisierung und ihre Auswirkungen auf die drei „abrahamitischen" Religionen und ihre Zentralheiligtümer. Die Kompilation wichtiger Stellen möchte dabei zugleich ein unterstützendes Moment für den interreligiösen Dialog liefern.

12,99 € 25,00 €

- 50 %
Der Geist ist es, der lebendig macht
Der Geist ist es, der lebendig macht

13,99 € 28,00 €

- 67 %
Der Ursprung Davids
Das Buch Rut ist in der christlichen Bibel Teil der alttestamentlichen Geschichtsbücher; in der jüdischen Bibel steht es dagegen im dritten Kanonteil, den »Schriften« (Ketubim). Die vorliegende Studie arbeitet heraus, dass das Buch als Vorgeburtsgeschichte Davids enger in den Kontext der Geschichtsbücher eingebunden ist als meist angenommen. Als Davidgeschichte mit messianischer Bedeutung konnte es in der kirchlichen Auslegungstradition typologisch auf Jesus Christus bezogen werden. Die im Judentum üblich gewordene Einordnung unter die Ketubim scheint dagegen auf die Abwehr des christlichen Verständnisses zu zielen. Mit Überlegungen zu diesen Fragen möchte die Studie einen Beitrag zur Diskussion über die kanonische Bedeutung der heiligen Schriften Alt-Israels im Christentum (»Altes Testament«) wie im Judentum (»Hebräische Bibel«) leisten.

9,99 € 30,00 €

- 45 %
Coole Sprüche
Coole Sprüche in der Bibel? Den Meisten ist nicht einmal bekannt, dass ein Sprichwort oder eine Redewendung aus der Bibel stammt. Aber wie so oft hat auch hier die Bibel Sprache bis in unseren Alltag hinein geprägt. Ob von der Grube, in die man hineinfällt, oder vom Kamel im Nadelöhr - sie alle haben biblische Ursprünge. Darüber hinaus gibt es aber pfiffige und hintergründige Sprüche in der Bibel, die es wert sind, wieder einmal näher betrachtet zu werden. Mit wenigen Worten wird in ihnen der Nagel auf den Kopf getroffen. Andere biblische Sprichwörter verdienen es dagegen, kritisch hinterfragt zu werden: Was hat es mit der zänkischen Frau oder dem Faulen im Bett auf sich? Wie hängen Gottes Liebe und Zucht zusammen? Der neue Band von FrauenBibelArbeit behandelt in kurzen Beiträgen, die sich als Impulstexte oder für Bibelarbeiten eignen, 17 Sprichwörter. Sie klären die Hintergründe und erschließen den Sinn der Texte für die Gegenwart. Abgerundet wird der Band durch methodische Hilfen für ihren Einsatz in der Praxis.

6,99 € 12,80 €

- 50 %
Den Fußsspuren Christi folgen (1 Petr 2,21)
Christusgläubige, Kirchen und Gemeinden in der Gegenwart nehmen sich zunehmend in einer diasporalen Minderheitensituation wahr. Diese Selbstwahrnehmung kann auch als Einladung verstanden werden, sich intensiver mit der Lektüre des Ersten Petrusbriefes zu beschäftigen, der sich in der exegetischen Forschung der letzten 50 Jahre von einem Randthema zu einem Forschungsschwerpunkt entwickelt hat. Dieses Schreiben kann in besonderer Weise dienlich sein, Selbstvergewisserung und Identitätsentwicklung derer zu befördern, die heute „in den Fußspuren Christi" (vgl. 1 Petr 2,21) zu gehen versuchen. Dieser Band möchte dazu einladen, den faszinierenden und komplexen Ermutigungen des Ersten Petrusbriefes nachzuspüren, der Christusgläubige einlädt, in Hoffnung und Ausdauer ihre jeweilige Lage anzunehmen. Der Band sammelt exegetische Beiträge des Autors zu Untersuchungen zum Ersten Petrusbrief sowie zu Untersuchungen zum Umfeld des Ersten Petrusbriefs, die in den vergangenen Jahren in unterschiedlichen Publikationsorganen erschienen sind.

25,99 € 52,00 €

- 50 %
Der immer neue Exodus
Der Exodus stellt ein Grunddatum biblischer Überlieferung dar. Seine mannigfaltigen Rezeptionen und Variationen prägen wichtige Bereiche des Judentums und wurden darüber in das frühe Christentum und bis in den Islam vermittelt. Rezeption ist jedoch immer ein wechselseitiger Vorgang. Tradierung bedeutet Aneignung, und dies führt zu Transformationen, nicht nur der Rezipienten, sondern auch des Rezipierten. Dadurch wird der Exodus immer wieder neu geschrieben, und nur so konnte er in immer neuen religiösen, politischen und sozialen Konstellationen neuen Sinn generieren. Die Beiträge dieses Sammelbandes gehen der Frage nach, warum und mit welcher aktualisierenden Ausprägung das Motiv in konkreten historischen Situationen aufgenommen wurde, wie es diese transformierte und zugleich selbst neu geformt wurde. Damit dokumentiert der Band die Kraft, die in der je neu belebten Befreiungserfahrung steckt.

14,99 € 30,00 €

- 50 %
Exodus
Die Erzählung vom Exodus des Volkes Israel aus Ägypten hat das kollektive Gedächtnis Israels zutiefst geprägt. Dieser Grundmythos von der Unterdrückung Israels in Ägypten und der Befreiung aus der Sklaverei mit der Gabe des Landes wird bereits in der biblischen Literatur vielfach aufgegriffen und für die eigene Gegenwart ausgelegt. Der vorliegende Band geht diesen Deutungen nach und zeichnet den Weg der Rezeptionsgeschichte von der Hebräischen Bibel über die Literatur des antiken Judentums bis in die Rezeptionsgeschichte der Gegenwart in Kunst und Musik nach.

24,99 € 50,00 €

- 50 %
Prophetie an der Grenze
Der Band versammelt Untersuchungen zum Jeremiabuch, wobei ein Schwerpunkt auf den so genannten Konfessionen liegt (u. a. Jer 13,111; 17,12; 18,2823; 20,713). Dazu gesellen sich Studien zu anderen prophetischen Büchern und Texten. Dabei zeigt sich das Phänomen der biblischen Prophetie nicht nur als sehr vielfältig, sondern stößt auch immer wieder an die Grenzen biblischen Denkens sowie menschlicher Erfahrungswelten.

23,99 € 48,00 €

- 48 %
„Was hast du, das du nicht empfangen hättest?“ (1Kor 4,7)
Die vorliegende Sammlung von Aufsätzen befasst sich mit dem Apostel Paulus, seinem Lebensgang, dem Auftrag, dem er sich verpflichtet wusste, seiner Bedeutung im Umfeld der werdenden Kirche, zeigt aber auch seine verschiedenen Gesichter: Er konnte unnachgiebig und polemisch sein, wenn er das Evangelium gefährdet sah, aber auch tolerant, wenn es um das Miteinander unterschiedlicher Wege und Berufungen ging. Beigefügt sind Besinnungen, die das Denken des Paulus in die Gegenwart weiterführen.

12,99 € 25,00 €

- 67 %
Sterbliche Götter – göttliche Menschen
Der konkrete Anlass für die Beschäftigung mit Psalm 82 als einem der »spektakulärsten Texte des Alten Testaments« (Erich Zenger) liegt in der Auseinandersetzung mit der Debatte um den Monotheismus, in der er eine zentrale Rolle spielt. Nach einleitender Klärung der alttestamentlichen Grundlagen und Hintergründe untersucht die Studie zunächst die jüdischen Verwendungen des Psalms in der Septuaginta und in Qumran. Im Anschluss daran widmet sie sich schwerpunktmäßig dessen christlicher Rezeption.

9,99 € 30,00 €