Gratislieferung ab 29 €

Vergesst unsere Namen nicht

Eine wahre Familiengeschichte, die zeigt, wie nah Dunkelheit und Hoffnung beieinanderliegen können In der jüdischen Tradition heißt es, dass ein Mens… Mehr

Autor: Stranger, Simon

Verlag: Eichborn

Zustand: NEU (Preisbindung aufgehoben)

13,99 €*

22,00 € (36.41% gespart)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Das könnte Dich auch interessieren:

36 %
Die Rebellion der Alfonsina Strada

13,99 €* 1 22,00 €

45 %
Reise mit zwei Unbekannten

9,99 €* 1 18,00 €

36 %
Die Unschuldigen

13,99 €* 1 22,00 €

68 %
Hausfrau

6,99 €* 1 22,00 €

95 %
Ein Winter in Nizza

0,99 €* 1 19,99 €

57 %
Was aus uns wird

9,99 €* 22,99 €

72 %
Anansi Boys

3,99 €* 14,00 €

80 %
Radio Heimat

2,99 €* 14,99 €

95 %
Fünf Kopeken

0,99 €* 1 19,99 €

65 %
Elf Leben

6,99 €* 1 19,95 €

72 %
Binde zwei Vögel zusammen

4,99 €* 1 18,00 €

Beschreibung

Eine wahre Familiengeschichte, die zeigt, wie nah Dunkelheit und Hoffnung beieinanderliegen können

In der jüdischen Tradition heißt es, dass ein Mensch zwei Mal stirbt. Das erste Mal, wenn das Herz aufhört zu schlagen und die Synapsen im Gehirn erlöschen wie das Licht in einer Stadt, in der der Strom ausfällt. Das zweite Mal, wenn der Name des Toten zum letzten Mal gesagt, gelesen oder gedacht wird, fünfzig oder hundert oder vierhundert Jahre später. Erst dann ist der Betroffene wirklich verschwunden, aus dem irdischen Leben gestrichen.

Ein auf wahren Begebenheiten basierender Roman, der achtzig Jahre Geschichte und vier Generationen umfasst. Eine Erzählung über den Holocaust, über Familiengeheimnisse und über die Geschichten, die wir an unsere Kinder weitergeben.

Produktnummer 97838479066671
EAN 9783847906667
Verlag Eichborn
Autor Stranger, Simon
Produktform Hardcover
Sprachen Deutsch, Norwegisch
Auflage 3
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Seiten 352
Maße Breite 221 mm x Höhe 50 mm
Gewicht 0.52 kg