Gratislieferung ab 29 €
gebraucht

Berge als Widersacher

In der jüdischen Apokalyptik lässt sich ein zwar seltenes, aber klares Motiv verfolgen: der Berg bzw. die Berge als zu bezwingende Widersacher. Ein s… Mehr

Autor: Juhás, Peter

Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht

Zustand: Mit Ecken und Kanten - ungelesenes Mängelexemplar

59,99 €*

140,00 € (57.15% gespart)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Das könnte Dich auch interessieren:

55 %
In Search of the Promised Land?

49,99 €* 110,00 €

57 %
Der Kampf um die Bibel

29,99 €* 69,00 €

40 %
Väter unser ...

11,99 €* 20,00 €

51 %
Garments of the Gods

109,99 €* 225,00 €

57 %
The Ways of a King

59,99 €* 140,00 €

57 %
Bürger mit Turban

29,99 €* 69,00 €

42 %
»Ein Jude spricht Jiddisch«

39,99 €* 69,00 €

Beschreibung

In der jüdischen Apokalyptik lässt sich ein zwar seltenes, aber klares Motiv verfolgen: der Berg bzw. die Berge als zu bezwingende Widersacher. Ein solches Motiv lässt sich schon in den altorientalischen Quellen beobachten, denen zufolge es mit Gottheiten und Königen verbunden wurde. Das genannte Motiv wird in drei Werken – 1Hen (Bilderreden), 2Bar und 4Esra – im Rahmen der Beschreibung einer messianischen Gestalt mit der Intention verwendet, diese als außergewöhnlich darzustellen. Dabei sind alle drei Kontexte politisch konnotiert. In 2Bar und 1Hen repräsentieren die Berge eine politische Macht (in 2Bar zusammen mit dem Wald) bzw. ihre wirtschaftlich-militärische Grundlage. Der Vorläufer dieses Motivs ist im Orakelspruch Sach 4,7 zu finden, das ebenfalls politisch konnotiert ist. Die späteren Apokalypsen haben das zunächst einfach gestaltete Motiv um Elemente einer Theophanieschilderung bzw. um Elemente der divine warrior-Motivik angereichert.

Produktnummer 97835255220802
EAN 9783525522080
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
Autor Juhás, Peter
Produktform Hardcover
Sprachen Deutsch
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Seiten 190
Maße Breite 161 mm x Höhe 19 mm
Gewicht 0.43 kg